Nächste Kolloquien

26.05.2015     17:15
Astronomical Colloquium
Sprecher: Scott Tremaine (School of Natural Sci., Princeton (USA))
Titel: (1) Are planetary systems flat? (2) Is statistical mechanics useful for describing the distribution of planetary orbits?
Philosophenweg 12


28.05.2015     11:15
ARI Institute Colloquium
Sprecher: Anna Pasquali (ARI)
Titel: How environment shapes galaxy evolution: the satellite galaxies' perspective
Seminar room of the ARI


02.06.2015     17:15
Astronomical Colloquium
Sprecher: Jacco Vink (Univ. Amsterdam (NL))
Titel: Are supernova remnants the dominant sources of Galactic cosmic rays?
Philosophenweg 12


Neueste Publikationen

Calchi Novati, S., Gould, A., ..., Wambsganss, J., ...
Pathway to the Galactic Distribution of Planets: Combined Spitzer and Ground-Based Microlens Parallax Measurements of 21 Single-Lens Events
AJ 804, 20 (2015)


Skowron, J., Shin, L.-G., ..., Wambsganss, J., ...
OGLE-2011-BLG-0265Lb: A Jovian Microlensing Planet Orbiting an M Dwarf
AJ 804, 33 (2015)


Jeong, J., Park, H., ..., Wambsganss, J., ...
Virtual observatory publishing with DaCHS
ApJ 804, 38 (2015)


Astronomisches Rechen-Institut

Astronomisches Rechen-Institut

Direktoren:

Prof. Dr. Eva Grebel   und
Prof. Dr. Joachim Wambsganß
Tel: +49 6221 54 1801 (Sekretariat)
FAX: +49 6221 54 1888

Anschrift:

Astronomisches Rechen-Institut
Mönchhofstr. 12-14
69120 Heidelberg
Germany
Anfahrt

Das Astronomische Rechen-Institut (ARI) gehört gemeinsam mit der Landessternwarte Königstuhl (LSW) und dem Institut für Theoretische Astrophysik (ITA) zum neugegründeten Zentrum für Astronomie (ZAH) der Universität Heidelberg.

Die Forschung am ARI umfasst einen breiten Themenbereich von Kosmologie und Gravitationslinsen über Galaxienentwicklung und Stellardynamik bis hin zu Astrometrie, Satellitenmissionen und Kalendergrundlagen. Das ARI ist in verschiedene lokale, europäische und weltweite Forschungsnetzwerke involviert, spielt eine führende Rolle bei der Vorbereitung der Gaia- Satellitenmission der Europäischen Raumfahrtorganisation und betreibt einen Höchstleistungsrechner zur Berechnung gravitativer Wechselwirkungen.

Bearbeiter: Webmaster
zum Seitenanfang/up