Nächste Kolloquien

27.11.2014     11:15
ARI Institute Colloquium
Sprecher: Evgeny V. Polyachenko (INASAN (Inst. Astron. Moskau))
Titel: Global Modes in the Milky Way: Bar Formation
Seminar room of the ARI


02.12.2014     17:15
Astronomical Colloquium
Sprecher: Rainer Beck (Max Planck Inst., Bonn)
Titel: Observing magnetic fields in galaxies and prospects with the Square Kilometre Array
Philosophenweg 12


04.12.2014     11:15
ARI Institute Colloquium
Sprecher: Simon Murphy (ARI)
Titel: New low-mass members of the Octans moving group and an updated lithium age
Seminar room of the ARI


Neueste Publikationen

Polyachenko, E. V., Just, A.
Bisymmetric normal modes in soft-centred and realistic galactic discs
MNRAS 446, 1203 (2015)


Pilyugin, L.S., Grebel, E.K., ...
The Abundance Properties of Nearby Late-Type Galaxies. II. The Relation between Abundance Gradients and Surface Brightness Profiles
AJ 148, 134 (2014)


Pasetto, S., Chiosi, C., ..., Grebel, E.K.
Theory of Stellar Convection: Removing the Mixing-Length Parameter
MNRAS 445, 3592 (2014)


Astronomisches Rechen-Institut

Astronomisches Rechen-Institut

Direktoren:

Prof. Dr. Eva Grebel   und
Prof. Dr. Joachim Wambsganß
Tel: +49 6221 54 1801 (Sekretariat)
FAX: +49 6221 54 1888

Anschrift:

Astronomisches Rechen-Institut
Mönchhofstr. 12-14
69120 Heidelberg
Germany
Anfahrt

Das Astronomische Rechen-Institut (ARI) gehört gemeinsam mit der Landessternwarte Königstuhl (LSW) und dem Institut für Theoretische Astrophysik (ITA) zum neugegründeten Zentrum für Astronomie (ZAH) der Universität Heidelberg.

Die Forschung am ARI umfasst einen breiten Themenbereich von Kosmologie und Gravitationslinsen über Galaxienentwicklung und Stellardynamik bis hin zu Astrometrie, Satellitenmissionen und Kalendergrundlagen. Das ARI ist in verschiedene lokale, europäische und weltweite Forschungsnetzwerke involviert, spielt eine führende Rolle bei der Vorbereitung der Gaia- Satellitenmission der Europäischen Raumfahrtorganisation und betreibt einen Höchstleistungsrechner zur Berechnung gravitativer Wechselwirkungen.

Bearbeiter: Webmaster
zum Seitenanfang/up