Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Joachim Wambsganß ist neuer Präsident der Astronomischen Gesellschaft

2017-09-27


Die Mitgliederversammlung der Astronomischen Gesellschaft (AG) hat in der vergangenen Woche im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Jahrestagung in Göttingen Prof. Dr. Joachim Wambsganß in das Amt des Präsidenten gewählt. Er löst damit Prof. Dr. Matthias Steinmetz vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) ab, der turnusgemäß auf der Mitgliederversammlung in Göttingen aus dem Vorstand der AG ausgeschieden ist. Wambsganß gehörte bereits in den vergangenen drei Jahren als Vizepräsident dem Vorstand der AG an.

Darüber hinaus wurde Joachim Wambsganß auch zum Vorsitzenden des Rats Deutscher Sternwarten (RDS) gewählt. Dieses Gremium besteht aus den Leitungen der 38 professionellen astronomischen Institute Deutschlands und ist ein Organ der Astronomischen Gesellschaft.

Prof. Dr. Wambsganß studierte Physik und Astronomie in Heidelberg, München und Princeton und wurde 1990 an der Ludwig-Maximilians-Universität München promoviert. Nach Stationen an der Princeton University in New Jersey (USA), am Max-Planck-Institut für Astrophysik Garching und am Leibniz-Institut für Astrophysik in Potsdam wurde er 1999 Professor an der Universität Potsdam. Im Jahr 2004 folgte er einem Ruf nach Heidelberg und wurde Direktor des Astronomischen Rechen-Instituts, von 2005 bis 2015 war er zudem Direktor des Zentrums für Astronomie der Universität Heidelberg (ZAH).

Seine Forschungsinteressen reichen von der Suche nach extrasolaren Planeten über die Erforschung von Quasaren bis hin zu Fragen nach der räumlichen Verteilung der geheimnisvollen Dunklen Materie.

Darüber hinaus ist er sehr in der astronomischen Öffentlichkeitsarbeit engagiert. In diesem Zusammenhang wurde ihm im November 2014 der Werner und Inge Grüter-Preis für Wissenschaftsvermittlung und im März 2017 der Georg-Kerschensteiner-Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für hervorragende Leistungen auf Gebieten verliehen, die der Vermittlung der Physik dienen, etwa die Lehre im Bereich Schule, Hochschule und Weiterbildung.


Ergänzende Informationen:
Pressemitteilung der Astronomischen Gesellschaft vom 22.09.2017
Astronomische Gesellschaft
Rat deutscher Sternwarten
Kerschensteiner-Preis für Joachim Wambsganß
Homepage von Prof. Dr. Wambsganß


Editor: Webmaster
zum Seitenanfang/up